Gebühren

  • Die Rechnungserstellung erfolgt auf der Grundlage der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom 28.07.1999.

  • Die Leistungen laut GOT werden mit dem Ein- bis Dreifachen des Gebührensatzes berechnet, abhängig von der Schwierigkeit, der Tageszeit, dem Zeitaufwand, dem Wert des Tieres usw.

  • Zu den Gebühren werden außerdem Kosten für angewandte und abgegebene Arzneimittel, Futtermittel, Verbrauchsmaterialien (Spritzen, Kanülen, Tupfer, OP-Material), Porto, Wegegeld und Mehrwertsteuer hinzugerechnet.

  • Bezahlung

  • Nach der Behandlung erfolgt die Bezahlung unserer Leistungen in bar oder mit EC-Karte. Behandlungen auf offene Rechnung sind nicht möglich.
    Das gilt auch bei Abholung der Tiere nach Pensionsaufenthalten, nach Operationen oder nach der Behandlung von Notfällen!

  • Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch für die erbrachten Leistungen eine detaillierte Rechnung nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Die GOT ist eine von der Bundesregierung erlassene Rechtsvorschrift, die für alle praktischen Tierärzte bindend ist.

  • Bitte sprechen Sie Probleme z. B. finanzielle Engpässe oder mit der Behandlung klar an und helfen Sie diese umgehend zu klären.

  • Hausbesuche

  • Hausbesuche sollen die Ausnahme bleiben und sind nur für jene Tiere gedacht, die nicht in die Praxis kommen können. Hausbesuche sind sehr zeitaufwendig und teurer, obwohl die Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten stark eingeschränkt sind.

  • Blutdruckmessung

  • Wir führen die Blutdruckmessung mittels Dopplerr durch. Notwendig dafür sind zwei Geräte, die Manschette mit Manometer und der Ultraschallsensor mit Lautsprecher.
    Durch Aufblasen der Manschette wird kurz Druck aufgebaut und gleich wieder abgelassen. Zum Zeitpunkt des wieder eintretenden akustischen Signals wird der Druck am Manometer abgelesen.

  • Idealerweise vereinbaren Sie einen Termin für die Blutdruckmessung bei ihrem Tier, damit wir diese in ruhiger entspannter Atmosphäre durchführen können.